Kilos weg mit grünem Kaffee? 14.08.2017 08:58

Deine Hose sitzt nach dem Urlaub mit gutem Essen und dem einen oder andren Glas Wein etwas enger als sonst? Das ist nicht weiter schlimm - solange wir unser Gewicht langfristig im Griff haben. Denn echtes Übergewicht kann zu schweren gesundheitlichen Einschränkungen führen: Herz- Diabetes- und Gelenk-Probleme gehören dazu. Kapseln aus grünem Kaffee können das Abnehmen unterstützen. Wir sagen, wieso und wie das funktioniert!

Nein, beim grünen Kaffee haben wir es nicht mit einer neuen Kaffeesorte zu tun, auch wenn der Name zunächst danach klingt. Tatsächlich sind mit dem grünen Kaffee die normalen Kaffeebohnen vor ihrer Röstung und in ihrem natürlichen Zustand gemeint - inklusive vieler Nährstoffe, die beim Rösten später verfliegen. Einer dieser Bestandteile, nämlich die Chlorogensäure, ist in besonders hoher Konzentration enthalten und kurbelt den Stoffwechsel im Körper an - mit dem Effekt, dass die Pfunde purzeln. Natürlich könnte man den grünen Kaffee theoretisch auch aufbrühen und trinken. Doch die Chlorogensäure macht ihn ungenießbar und wird daher als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln angeboten.

 

"Grüner Kaffee" mit Chlorogensäure in Kapseln.

Dass Kaffee anregend auf den Organismus wirkt, hat in erster Linie mit dem darin enthaltenen Koffein zu tun. Doch nicht das Koffein, sondern die biologisch aktive Verbindung mit dem Namen Chlorogensäure sorgt tatsächlich für den Abnehm-Effekt. Sie kurbelt natürlich und ohne Begleiterscheinungen den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung an. Der Körper verbrennt mehr Kalorien und zieht sich die erforderliche Energie aus den Fettzellen des Körpers, die zu Schmelzen beginnen. Doch das ist nicht alles.

Wenn wir zu viel oder zu häufig essen, setzt unser Körper Glukose frei, die wir nicht benötigen. Die Konsequenz: Die nicht benötigte Glukose wird in der Leber in Fett umgewandelt und das Fettpolster im Körper nimmt zu. Das genau verhindert die Chlorogensäure aber bereits im Darm. Denn sie bremst dort die Aufnahme von Glukose ins Blut. Positiver Effekt: Es kann in der Folge kein Insulin freigesetzt werden, durch das die nicht benötige Glukose im Blut aufgelöst und als Fett gespeichert wird.

Wie bring ich mit grünem Kaffee mein Gewicht in den grünen Bereich?

Um eine optimale Unterstützung beim Abnehmen und beim Ideal-Gewicht halten zu erreichen, sollten die "Grüner Kaffee"-Kapseln einmal pro Tag genommen werden - und zwar bestmöglich vor einer Mahlzeit. Reicht das nicht, lässt sich die Menge auf bis zu drei Kapseln täglich erhöhen. Eine längerfristige Anwendung ist für den Dauererfolg wichtig. Eine zusätzliche Diät muss übrigens nicht integriert werden. Allerdings macht es Sinn, seine Ernährung gleichzeitig umzustellen und sich ausgewogener zu ernähren. Wegen oder trotz der "Grüner Kaffee"-Kapseln mehr zu essen, ist tabu! Ein wichtiges Qualitätsmerkmal der "Grüner Kaffee"-Kapseln: Die Chlorogensäure sollte in Synergie mit phenolischen Extrakt-Bestandteilen vorliegen und mindestens 50 Prozent an Chlorogensäure beinhalten. Dann greift der Prozess des Abnehmens am Besten und bringt das Fett langsam aber sicher zum Schmelzen.

Keine Angst vor zu viel Koffein

Wer Angst vor zu viel Koffein im Körper hat, braucht sich bei der Einnahme von CoffeaFit-Kapseln nicht zu fürchten. Denn in dem Nahrungsergänzungsmittel ist so wenig Koffein enthalten, dass es keine negativen Auswirkungen, zum Beispiel auf den Schlaf hat.