News

Alle Kategorien


Mit grünem Kaffee zum Idealgewicht: So geht es!

Wie gerne trinken wir am Morgen zum Frühstück eine leckere Tasse aromatischen Kaffee. Aber haben Sie schon einmal von grünem Kaffee gehört? Grüner Kaffee ist nichts anderes als die normale Kaffeebohne vor ihrer ersten Röstung. Und die hat solche fettverbrennenden Eigenschaften, dass der Stoffwechsel angekurbelt und so überschüssiges Fett abgebaut wird. Dafür ist allerdings nicht die Bohne selbst, sondern der bioaktive Inhaltsstoff Chlorogensäure verantwortlich. Chlorogensäure kommt zwar auch in anderen Lebensmitteln wie zum Beispiel der Blaubeere vor, doch in deutlich geringerer Konzentration. Der hochkonzentrierte Extrakt aus grünem Kaffee lässt die Pfunde purzeln – und zwar ohne eine Ernährungsumstellung. Das unterstreicht eine amerikanische Studie aus der University of Scranton in Pennsylvania, die unter der Leitung von Dr. Joe Vinson durchgeführt wurde. In der Studie nahmen 16 Probanden mit Grünem-Kaffee-Extrakt in 22 Wochen im Durchschnitt acht Kilogramm ab.

mehr ...

Powermittel aus der Natur: Chlorogensäure im Grünen Kaffee

Grüner Kaffee: Das bezeichnet nichts anderes, als die Kaffeebohne vor der ersten Röstung. Als Mittel gegen Übergewicht wird ein Extrakt des grünen Kaffees in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingesetzt. Die Wirkung basiert auf der Chlorogensäure, die sich in großen Anteilen – bis zu sieben Prozent – in der ungerösteten Kaffeebohne befindet. Wir sagen Ihnen, wie sie im Körper wirkt.

mehr ...

Kilos weg mit grünem Kaffee?

Deine Hose sitzt nach dem Urlaub mit gutem Essen und dem einen oder andren Glas Wein etwas enger als sonst? Das ist nicht weiter schlimm - solange wir unser Gewicht langfristig im Griff haben. Denn echtes Übergewicht kann zu schweren gesundheitlichen Einschränkungen führen: Herz- Diabetes- und Gelenk-Probleme gehören dazu. Kapseln aus grünem Kaffee können das Abnehmen unterstützen. Wir sagen, wieso und wie das funktioniert!

mehr ...

Vitamin B12 für die Psyche: Damit das Nervensystem nicht blank liegt!

Müdigkeit, gereizte Stimmung, Konzentrationsprobleme: Wie leicht schieben wir solche Symptome auf unsere Tagesform, die Wechseljahre oder einen Wetterumschwung. Doch hinter den subtilen Symptomen kann mehr als das stecken, zum Beispiel ein Vitamin B12-Mangel. Und der ist nicht zu unterschätzen, denn das besondere B-Vitamin ist lebensnotwendig für unseren Organismus – und damit ebenso für unser neurologisches Gleichgewicht im Körper. Sinkt der Vitamin-B12-Pegel zu tief, sind die Hüllen unserer Nervenbahnen schutzlos und damit für Gesundheits-Probleme angreifbar.

mehr ...
Glossar / Vitamin B12
20.07.2017 09:08

Glossar / Vitamin B12

Vitamin B12 ist ein für den menschlichen Körper lebensnotwendiges, wasserlösliches Vitamin und kommt aus der Gruppe der Cobalamine (Cbl). Seinen Namen verdankt es einem Kobalt-Molekül, das sich im Zentrum jedes B12-Moleküls befindet. Vitamin B12 ist ein Oberbegriff für verschiedene biologisch aktive Cobalamin-Verbindungen, darunter Adenosylcobalamin, Aquocobalamin, Hydroxybalamin und Methylcobalamin sowie die synthetische Verbindung Cyanocobalamin.

mehr ...

Die Geschichte des Weihrauchs vom Morgenland bis heute

Die Heiligen Drei Könige brachten es dem heiligen Jesuskind als Geschenk neben Gold und Myrrhe: Weihrauch. So wertvoll war das Harz des Weihrauchbaumes schon damals. Sonntags wird es immer noch im Gottesdienst verräuchert. Die Wurzeln des Weihrauchs sind alt, sehr alt! Bereits die Ägypter verwendeten diesen als Opfergabe und zur Desinfektion der Mumien. Die Wirkung des Weihrauchs war also bereits damals bekannt. Lassen Sie uns gemeinsam tiefer in die Geschichte des spannenden Harzes eintauchen!

mehr ...

Indischer Weihrauch – Die traditionelle Naturmedizin

Den Meisten hierzulande unbekannt, ist indischer Weihrauch ein wahres Wundermittel aus der ayurvedischen Lehre. Das indische Heilsystem betrachtet Gesundheit und Krankheit aus einer ganzheitlichen Perspektive und nutzt Pflanzenstoffe für die Heilkunst. So auch den indischen Weihrauch. In unseren Breitengraden galt Weihrauch ebenfalls lange als Medizin, jedoch ging dieses Wissen verloren. Das hat sich in den vergangenen Jahren geändert. Indischer Weihrauch ist aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe wieder in den Blickpunkt geraten, sei es in der Naturheilkunde oder in der therapiebegleitenden Schulmedizin.

mehr ...

Mit Vitamin B12 läuft die Zellteilung in deinem Körper auf Hochtouren!

Vom wasserlöslichen Vitamin B12 (Cobalamin) braucht unser Organismus zwar nicht besonders viel. Aber das umso dringender! Denn das Vitamin B12 ist neben vielen anderen Eigenschaften vor allem an der Zellteilung im menschlichen Körper beteiligt. Doch herstellen kann der Mensch das Vitamin B12 nicht selbst! Dafür kommt es in fast allen tierischen Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eiern und Milchprodukten vor oder steht uns als Nahrungsergänzungsmittel zur Verfügung.

mehr ...

Vitamin B12 - Weg mit Müdigkeit und Erschöpfung!

Du bist permanent müde und erschöpft? Der Job, die Kinder oder das Haus: Das ist dir alles zu viel? Unzählige Dinge im Alltag zehren an unseren Energiereserven. Das Problem daran: Sind die einmal ausgeschöpft, riskieren wir, dass sich Krankheiten breitmachen, weil unser Immunsystem geschwächt ist. Neben regelmäßiger Entspannung, Sport und frischer Luft, solltest Du sicherstellen, dass Dein Körper über genug Vitamine verfügt. Gerade die B-Vitamine, vor allem Vitamin B12, helfen, fit zu bleiben.

mehr ...

Diese 5 Fakten über Weihrauch solltest Du kennen!

Wir kennen Weihrauch von weihnachtlichen Räucherstäbchen, die wundervoll duften, als Geschenk der heiligen drei Könige in der Weihnachtsgeschichte und zuweilen als Bestandteil in der Kosmetik. Doch was ist Weihrauch eigentlich? Wir haben die wichtigsten 5 Fakten zusammengetragen.

mehr ...

Das sind die Anzeichen für einen Vitamin B12 Mangel

Ein Vitamin 12-Mangel kommt häufig ganz unbemerkt und wird erst deutlich, wenn größere Mangelerscheinungen auftreten. Wir sagen Ihnen, wann Sie hellhörig werden sollten und was Sie dagegen tun können.

Vitamine spielen in unserem Körper eine große Rolle. Sie sorgen dafür, dass unser Organismus auf Hochtouren läuft – so auch das Vitamin B12, das für viele wichtige Vorgänge im Körper verantwortlich ist. Blutbildung und Zellentwicklung würden ohne B12 nicht funktionieren. Ein Mangel daran kann mit schweren Störungen des Organismus einhergehen.

mehr ...

In diesen Lebensmitteln steckt Vitamin B12

Stress im Beruf, Sorge um die Kinder, wachsender Termindruck: In der heutigen Gesellschaft nehmen Belastungen immer weiter zu und bedeuten eine Gefahr für unser labiles Nervenkostüm. Dass Nerven und Gehirn gesund bleiben, können wir im Rahmen unserer Ernährung deutlich beeinflussen. Vitamin B12 ist dabei ein entscheidender Faktor.

Wir fühlen uns psychisch nicht mehr belastbar und spüren immer mehr den Druck, den der Alltag mit sich bringt? Dann haben wir es möglicherweise mit einem Mangel an Vitamin B12 zu tun. Denn das wasserlösliche Vitamin (Cobalamin) sorgt für einen guten Schutz von Gehirn und Nerven – und hilft, damit unser Gehirn im Alter gesund bleibt. Studien weisen darauf hin, dass Demenzkranke einen deutlichen Mangel am Vitamin B12 haben.

mehr ...

Darum hilft Omega 3 bei Müdigkeit und Antriebsschwäche

Wenn es in den kommenden Wochen auf die mildere Jahreszeit zugeht, reagiert die Natur draußen mit schier unbändigem Wachstum. Überall beginnen, grüne Triebe zu sprießen und zu blühen. Unser Körper reagiert dagegen häufig anders, nämlich mit der gefürchteten Frühjahrsmüdigkeit. Dann brauchen die Botenstoffe Serotonin und Dopamin einen kleinen Anschub durch Omega 3-Fettsäuren.

Die längeren Tage im Frühjahr mit Sonnenschein und vielen hellen Stunden kurbeln unseren Hormonhaushalt an, damit mehr vom stimmungsaufhellenden Serotonin produziert wird. Aber manchmal befinden wir uns noch im Schlafmodus der Winterperiode, unser Hormonhaushalt gerät durcheinander und wir fühlen uns dauermüde.

mehr ...

Mit Vitamin B12 Nerven und Gedächtnisleistung erhalten

Es ist eine erwiesene Tatsache, dass mit dem Vitamin B12 Nerven geschützt und somit auch deren bereitgefächerte Funktionen gefördert werden. So wirkt sich die ideale Versorgung des Körpers mit B12 merklich auf die Gedächtnisleistung auf, da das Vitamin B12 ein hervorragender Energiespender für die Nervenleistung darstellt. Auch die Stressresistenz im Alltag hängt laut einiger Studien vom tatsächlichen B12-Spiegel im Körper ab. Ferner handelt es sich beim Vitamin B12 um ein sehr wirksames, natürliches Antidepressivum, welches depressive Stimmungszustände auf sanftem Weg wieder ausgleichen kann. Es ist daher sowohl für die Gedächtnisleistung als auch für das Allgemeinbefinden von hoher Wichtigkeit, dem Körper regelmäßig eine ausreichende Menge Vitamin B12 zuzuführen. Da das Vitamin B12 Nerven und deren Funktion schützt und fördert, kann durch diesen Mikronährstoff bis ins hohe Alter eine ideale Gedächtnisleistung erhalten bleiben.

mehr ...

Mit Vitamin B12 Nerven und Gehirn gesund halten

Um mit dem Vitamin B12 Nerven und Gehirn gesund halten zu können, muss der Körper regelmäßig mit einer ausreichenden Menge B12 versorgt werden. Diesbezüglich stellen sich in der heutigen Zeit häufig zwei Risikofaktoren ein, die mitunter zu einer Unterversorgung mit B12 führen können: zum einen ernähren sich viele Menschen nicht ausgewogen, zum zweiten kann das in der Nahrung befindliche Vitamin 12 Nerven und Gehirn nur dann stärken und schützen, wenn es vom Körper auch aufgenommen wird.

mehr ...

Anämie durch einen Vitamin B12 Mangel?

Das Vitamin B12 ist maßgeblich an der Bildung neuer Blutzellen beteiligt, wobei B12 dafür sorgt, dass der Hauptbestandteil der roten Blutkörperchen, das Eisen, in die neu gebildeten Blutzellen transportiert wird. Kommt es im Körper zu einem Vitamin B12 Mangel, so besteht die Möglichkeit, dass der Körper keine ausreichende Menge an Blutkörperchen mehr bilden kann, was eine Anämie zu Folge hat. Eine Anämie kann langfristig betrachtet wiederum verschiedene Gesundheitsprobleme nach sich ziehen, da der Organismus konstant auf die Bildung neuer Blutkörperchen angewiesen ist.

mehr ...

Welche Folgen kann ein Vitamin B12 Mangel haben?

Ein Vitamin B12 Mangel kann sich unterschiedlich auf den Allgemeinzustand des Menschen auswirken, da B12 viele wichtige Funktionen in unserem Körper aufweist. Liegt ein Vitamin B12 Mangel vor, so kann beispielsweise die geistige Leistungsfähigkeit, die Konzentrationsfähigkeit und die Stressbelastbarkeit beeinträchtigt werden, denn B12 ist maßgeblich an der Leistung der Nerven und des Gehirns beteiligt.

mehr ...
Was ist Oxidation?
20.07.2016 13:49

Was ist Oxidation?

Oxidation ist eine chemische Reaktion. Bei einer Oxidation werden Atome, Ion oder Molekül Elektronen abgegeben.

Ohne Sauerstoff können wir nicht leben. Doch gleichzeitig ist Sauerstoff auch eine ständige Gefahr für die Gesundheit. Auch wenn es paradox klingt: Jeder Atemzug sichert unser Überleben. Gleichzeitig öffnet er aber auch den Weg für Zellschäden. Einfacher gesagt brauchen wir die Luft zum Leben, andererseits bringt der Sauerstoff unsere Köperzellen aber auch zum Oxidieren – zum Rosten.

mehr ...

Wie entstehen Freie Radikale?

Bei Freie Radikalen handelt es sich um stark reaktionsfreudige Moleküle. Freie Radikale befinden sich ständig auf der Suche nach Elektronen, die sie anderen Molekülen entreißen können.

Im Normalfall sind Atome ausgeglichen und neutral. Die positive Ladung der Protonen im Kern der Atome wird durch die negative Ladung der sich paarweise um den Kern bewegenden Elektronen ausgeglichen, so dass sich ein stabiles System ergibt.

mehr ...

Was versteht man unter dem Begriff "bioverfügbar"?

Als bioverfügbar wird jener Anteil eines Stoffes bezeichnet, der vom Körper aufgenommen und verstoffwechselt wird. Dabei spielen interne und externe Faktoren eine Rolle. Jeder Mensch verwertet die zugeführte Nahrung auf unterschiedliche Weise. In welchem Maß die Nährstoffe tatsächlich für den Organismus bioverfügbar sind, ist abhängig von Alter, Geschlecht, Konstitution, Ernährungszustand, Verdauungstätigkeit und Aktivität des Stoffwechsels. Diese ändert sich mit bestimmten Lebensumständen wie Schwangerschaft, Menopause, Krankheit, Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

mehr ...

Warum wird der Mensch durch zu wenig Vitamin B12 müde?

Erschöpfung, Müdigkeit und Energielosigkeit bei fehlender ausreichender Vitamin B-Versorgung resultieren generell aus den grundlegenden Funktionen des B-Vitamins. In erster Linie muss unter diesem Kontext auf die entgiftenden Eigenschaften des Vitamins eingegangen werden.

mehr ...

Astaxanthin als natürlicher Sonnenschutz

Immer eincremen! Das raten alle Experten bei einem Aufenthalt in der Sonne – besonders in der Sommerzeit mit ihrer hohen UV-Strahlenintensität. Doch einem Bad im Meer oder Pool sind selbst wasserfeste Sonnencremes auf Dauer nicht gewachsen – der Schutz lässt nach! ...

mehr ...

Omega-3-Algen: Der Öko-Weg zu einem guten grünen Omega-3?

Der direkte Weg zur Gesundheit ist zwangläufig der beste. Wenn minderwertiges Fischöl und Pflanzenöl sich als problematische Umwege für die Umwandlung von Omega-3 erweisen, weshalb dann nicht Omega-3 in Form von Algen zu sich nehmen? ...

mehr ...

Gut für das kindliche Gehirn und die Konzentration: Omega 3 Fettsäuren

Viele ältere Menschen erinnern sich vielleicht noch: Eltern gaben ihren Kindern Fischlebertran als Nahrungsergänzung, weil man sich von diesem Mittel eine positive Wirkung auf die Gesundheit versprach. Nach Jahrzehnten der Forschung im Bereich der diätetischen Lebensmittel hat die Wissenschaft genauere Erkenntnisse gewonnen, warum an dieser Einschätzung festgehalten werden kann. Heute weiß man, dass die in Fischöl enthaltenen Omega 3 Fettsäuren sich tatsächlich auf die Stimmung auswirken und sogar Ängste und Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS) damit positiv beeinflusst werden können.

mehr ...

Krill: Erfolgreich, ökologisch und gesund

Krill ist ein norwegisches Wort und bedeutet übersetzt Wahlnahrung. Und das nicht ohne Grund: Wale ernähren sich hauptsächlich von den Kleinkrebsen, die wahrscheinlich die erfolgreichste Tierart der Welt sind. Schätzungen zur Folge gibt es 35-60 Millionen, eventuell auch bis zu 125 Millionen Tonnen Krill (CCAMLR 2000 Survey) im gesamten Südpolarmeer. Ohne Schädigung des gesamten Ökosystems dürften circa 10 Prozent dieser Biomasse nutzbar sein.

mehr ...

Was Omega-3 Fettsäuren leisten

Fettsäuren: Fett ist nicht gleich Fett

Der menschliche Körper braucht Fett. Dabei ist Fett ist nicht gleich Fett und schon gar nicht per se schlecht. Auch braucht unser Körper den richtigen Mix der unterschiedlichen Fette. Bestenfalls kleinere Mengen gesättigter Fettsäuren, dafür mehr ungesättigte Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren. Große Mengen von gesättigten Fettsäuren, die in vielen Fastfood und Fertigprodukten enthalten sind, sollten vermieden werden. Die ungesättigten Fettsäuren sind hingegen für den Körper besonders wichtig. Hinzu kommt, dass der Körper die Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren nicht herstellen kann. Der Mensch muss sie über die Nahrung zu sich nehmen.

mehr ...

Omega-3 Fettsäuren - so sind Sie gut versorgt!

Krillöl Omega-3 von greenvitamins.com ist noch effektiver als Fischmalzeiten oder Fischöle

Wer zwei bis drei Fischmahlzeiten in der Woche - vorzugsweise fette Kaltwasserfische wie Hering, Makrele oder Lachs - für sich nicht realisieren kann oder will, der sollte Omega-3 Fettsäuren ergänzend auf anderem Wege zu sich nehmen. Auch sind Fischkonserven zwar eine praktische und auch preiswerte Alternative zu frischem Fisch. Insbesondere die Verarbeitung des Fisches führt jedoch dazu, dass das Produkt in der Konserve nur einen geringen Anteil an Omega-3 Fettsäuren enthält.

mehr ...

Greenvitamins klärt auf: Krillöl – was ist dran an der neuen Omega-3 Generation?

Extrahiertes Krillöl verfügt über eine einzigartige Zusammensetzung

Das beste Omega-3 der Welt, in einer kleinen Kapsel. So viel besser als herkömmliches Fischöl! Das wasserlösliche Krillöl ist eine besonders leistungsfähige Omega-3 Quelle, die im Gegensatz zu Fischölen unbelastet ist und kein Aufstoßen und Fischgeruch verursacht. Der Hersteller greenvitamins hat sich auf Krillöl spezialisiert. Mit UltraRed Omega-3 Krillöl mit EuphaMAX® verfügt greenvitamins über ein besonders hochwertiges Krillölprodukt mit 2-fachem Schutz, damit das wertvolle Omega-3 perfekt vor Oxidation geschützt wird: Optimaler Astaxanthingehalt und hochwertige Öl-Auszüge aus Rosmarin und Olive.

mehr ...

Krillöl Omega-3 ist leichter verdaulich und bekömmlicher als Fischöle

Dreiklang aus Omega-3, Phospholipiden und Astaxanthin macht Krillöl so erfolgreich

Dass Krillöl leichter verdaulich und besser vom Körper aufgenommen werden kann hat einen ganz einfachen Grund. In Krillöl sind die wertvollen Omega-3 Fettsäuren in Phospholipiden eingebunden. Krillöl, und das ist eine Besonderheit, ist wasserlöslich. Krillöl geht mit Wasser unmittelbar eine Verbindung ein. Fischöle hingegen sind wasserunlöslich. Das Öl legt sich über das Wasser – die Folgen für Fischöl Konsumenten: Aufstoßen und unangenehmer Fischgeschmack.

mehr ...

Bioverfügbarkeit und Reinheit sprechen für Krillöl Omega-3

UltraRed Omega-3 Krillöl mit EuphaMAX® ist besonders rein und bekömmlich

Mit Krillöl steht endlich eine Omega-3 Quelle zur Verfügung, die Fischöle ersetzt. Fischöl Omega-3 Kapseln sind für viele Menschen mit unangenehmen Nebenwirkungen verbunden. Fischöl ist im Gegensatz zu Krillöl wasserunlöslich und verursacht Aufstoßen und Fischgeschmack. Zudem ist Fischöl vor dem Hintergrund mittlerweile stark bedrohter Fischarten als problematisch zu sehen. Die Überfischung der Meere ist ein großes Problem mit noch nicht abschätzbaren ökologischen Folgen.

mehr ...

Krillöl Omega-3 unterstützt Herz-Kreislauf-System, Gehirn und Nerven

Die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA tragen zur Aufrechterhaltung einer normalen Herzfunktion bei

Omega-3 Fettsäuren sind mehrfach ungesättigt und gehören zu den sogenannt essenziellen Fettsäuren. Sie sind lebensnotwendig, können vom Körper aber nicht selber hergestellt werden – man muss sie also mit der Nahrung zu sich nehmen. Zentrale Funktionen besitzen insbesondere die Decosahexaensäure (DHA) und die Eicosapentaensäure (EPA) – als wichtige Bestandteile der Zellwände sowie des Gehirns. Rund sechzig Prozent des Gehirns besteht aus Fett; davon macht DHA rund ein Drittel aus. DHA und EPA sind entzündungshemmend und schützen die Gefäße.

mehr ...

Krillöl Omega-3: UltraSchnell, UltraStark, UltraGesund

greenvitamins: Spezialist in Sachen Krillöl Omega-3

Mit seinem berühmten Zitat brachte es Arthur Schopenhauer auf den Punkt: "Es gibt 1.000 Krankheiten, aber nur eine Gesundheit". greenvitamins hat sich dieses Zitat zu einem Leitgedanken gemacht. Und so liegt der Fokus von greenvitamins auch nicht auf Krankheiten, sondern ausschließlich auf dieser einen Gesundheit. Nur der, der sich wie greenvitamins ganz und gar der Gesundheit verschreibt, kann ein so einzigartiges Produkt wie UltraRed Omega-3 Krillöl mit EuphaMAX® schaffen. Weltweit sind die Nährstoffexperten von greenvitamins auf der Suche nach der besten Qualität und Reinheit. greenvitamins bedeutet Lebensfreude genießen.

mehr ...

Krillöl Omega-3 schneidet besser ab als Fischöl

Die besondere Verträglichkeit und die Zusammensetzung sind ausschlaggebend für den Erfolg von Krillöl

Die Bedeutung von Omega-3 Fettsäuren für unseren Körper ist heute hinlänglich bekannt. Sie sind in aller Munde, man weiß um ihre Bedeutung. Aber wie ihr Bedarf mit der täglichen Nahrung, die wir zu uns nehmen, am besten gedeckt werden kann, weiß niemand so recht. Sicher ist nur eines: Omega-6 Fettsäuren, die in Fleisch, Eiern, Milchprodukten, Getreideprodukten und in den meisten pflanzlichen Ölen vorhanden sind, dominieren unsere Nahrung. Omega-3 Fettsäuren sollten hier ein gesundes Gegenstück bilden.

mehr ...

Herstellung von Krillöl Omega-3: Kaltextraktion oder Wärmeextraktion

Es gibt unterschiedlich schonende Herstellungstechniken von Krillöl

Krillöl muss mit großem Aufwand schonend und sorgfältig hergestellt werden. So darf das Öl bei der Gewinnung nicht zu hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Denn der Dreiklang aus Phospholipiden, Astaxanthin und Omega-3 muss stabil bleiben. Es gibt zwei maßgebliche Verfahren, um Krillöl herzustellen: Durch Erhitzung oder mit dem kaltextrahierten Verfahren. Beide Verfahren werden angewendet und können zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen. Im Grunde ist die Herstellung von Krillöl mit der Olivenöl Produktion vergleichbar. Bestes Olivenöl darf gerade einmal einer Temperatur von 20 Grad ausgesetzt werden.

mehr ...

Krillöl Omega-3 ist natürlich „megarot“

Astaxanthin in Krillöl ist verantwortlich für die „megarote“ Farbe

Krillöl Omega-3 ist natürlich „megarot“ und gänzlich frei von künstlichen Farbstoffen. Die rote Farbe verdankt Krillöl dem Inhaltstoff Astaxanthin. Krillöl Omega-3 von greenvitamins ist dunkelrot. Die megarote Farbe zeichnet ein exzellentes und hochwertiges Krillöl aus. Krill ist ein kleines Krustentier, das in den klarsten und kältesten Gewässern der Antarktis lebt. Der Kleinkrebs bildet im Ozean der Antarktis die weltweit größte Biomasse. Man schätzt die Krill Masse auf unvorstellbare mehrere Tausend Millionen Tonnen. Geerntet werden jährlich nur rund 0,03 Prozent. Die Fangquote wird von der Internationalen Kommission für den Erhalt der Antarktischen Lebensräume (CCAMLR) festgelegt. Sie sichert den Bestand des antarktischen Krills.

mehr ...

Mehr Bio geht nicht: Krillöl Omega 3 von greenvitamins

Krillöl: Alleskönner mit positiven Eigenschaften auf das Herz Kreislauf System

Krill ist ein kleines Schalentier, das in großen Schwärmen lebt. Das oft als „Leuchtgarnele“ bezeichnete Tier bringt es auf eine gewaltige Biomasse. Nach Schätzungen leben bis zu 150 Millionen Tonnen dieser Planktonorganismen in den reinen, eiskalten Gewässern rund um den antarktischen Kontinent. Damit ist Krill, wissenschaftlich als Euphasia superba bezeichnet, die Spezies mit der größten Biomasse auf der Erde überhaupt.

mehr ...

Reines Krillöl ist eine der besten Quellen für Omega-3-Fettsäuren

Krillöl Omega-3 aus einer garnelenartigen Krebsart aus den reinen, kalten Tiefen der Antarktis

Krill ist eine garnelenartige Krebsart, die in den reinen, kalten Gewässern der Antarktis in gigantischen Schwärmen lebt. Das aus dem Krill schonend gewonnene Krillöl ist eine wertvolle Quelle der langkettigen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA. Die Omega-3 Fettsäuren in Krillöl sind an Phospholipide gebunden. Diese Phospholipide bestehen aus demselben Stoff wie unsere Zellmembranen.

mehr ...

Krillöl Omega-3 begleitet Menschen von Anbeginn an

Für immer mehr Menschen ist Krillöl Omega-3 die bessere Alternative zu Fischöl

Krillöl Omega-3 ist eine der besten Lieferanten von Omega-3 Fettsäuren. Das Öl des kleinen arktischen Krustentiers Krill zeichnet sich durch einen hohen Gehalt von mehrfach ungesättigten Fettsäuren aus. Dabei handelt es sich um Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA).

mehr ...

Der Mensch muss Omega-3 über die Nahrung zu sich nehmen

Krillöl aus Krustentieren ist nachhaltig, strikt kontrolliert und vielseitig einsetzbar

Die langkettigen, mehrfach ungesättigten Omega-3 Fettsäuren DHA und EPA in Krillöl gehören zu den lebenswichtigen sogenannten „guten Fettsäuren“. Der Mensch benötigt die mehrfach ungesättigten Omega-3 Fettsäuren aus vielerlei Gründen. Das Besondere an Krillöl ist, dass es an Phospholipide gebunden ist. Krillöl ist wasserlöslich und kann vom Körper schnell aufgenommen werden. Fischöle hingegen bestehen aus Triglyceriden. Fischöl ist wasserunlöslich, was zu Aufstoßen und unangenehmem Fischgeschmack führen kann.

mehr ...

Weltweit vertrauen Millionen Menschen auf Krillöl

Nach und nach löst Krillöl Omega-3 Fischöl ab

Weltweit vertrauen Millionen Menschen auf Krillöl, der neuen und besonders effektiven Omega-3 Generation. Nach und nach löst Krillöl Omega-3 Fischöl ab, das für viele Menschen mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden ist. Das wasserunlösliche Fischöl ruft Beschwerden wie Aufstoßen oder unangenehmen Fischgeruch und Fischgeschmack hervor. Kaum ein Nahrungsbestandteil erfährt derzeit so viel wissenschaftliche Aufmerksamkeit wie die Omega-3 Fettsäuren. Dabei spielt Krillöl Omega-3 eine immer größere Rolle.

mehr ...

Krillöl Omega-3: einer der effektivsten Omega-3 Spender der Welt

Große Testreihen und Studien widmen sich der Wirkung von Krillöl

Krillöl Omega-3 ist eines der effektivsten Omega-3 Spender der Welt. In kleinen Kapseln steht es uns zur Verfügung. Es ist weit besser als das wasserunlösliche Fischöl. Denn Krillöl Omega-3 verursacht weder unangenehmes Aufstoßen noch Fischgeruch. Krillöl ist reich an den mehrfach ungesättigten Fettsäuren Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA).

mehr ...

Omega-3 Fettsäuren – nicht nur gesund fürs Herz!

Positive Eigenschaften von Omega-3 Fettsäuren kommen Herz und Kreislauf zugute

Omega-3 Fettsäuren haben positive Eigenschaften, die Herz und Kreislauf zugutekommen. Omega-3 Fettsäuren wird auch eine Förderung der Hirnleistung zugeschrieben, da sie die allgemeine Durchblutung steigern und auf diese Weise die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessern. Auch eine entzündungshemmende Wirkung hat vielfältige positive Auswirkungen auf unseren Organismus.

mehr ...

Krillöl Omega-3 von greenvitamins.com ist noch effektiver als Fischmalzeiten oder Fischöle

Wer zwei bis drei Fischmahlzeiten in der Woche - vorzugsweise fette Kaltwasserfische wie Hering, Makrele oder Lachs - für sich nicht realisieren kann oder will, der sollte Omega-3 Fettsäuren ergänzend auf anderem Wege zu sich nehmen. Auch sind Fischkonserven zwar eine praktische und auch preiswerte Alternative zu frischem Fisch. Insbesondere die Verarbeitung des Fisches führt jedoch dazu, dass das Produkt in der Konserve nur einen geringen Anteil an Omega-3 Fettsäuren enthält.

mehr ...

Omega-3 Fettsäuren für die Erhaltung der Gesundheit

Bei den ungesättigten Omega-3 Fettsäuren gilt: Fett ist nicht gleich Fett!

Ob wir es wollen oder nicht - Fette sind ein ganz zentraler und auch wichtiger Bestandteil unserer Ernährung. Und man muss ganz klar feststellen: Fett ist nicht gleich Fett. Fette spielen eine große Rolle, sind für unseren Organismus wichtig. Wer Fett automatisch mit Gewichtsproblemen in Verbindung bringt, liegt falsch.

mehr ...

Krillöl ist maritimer Schutz von Herz und Kreislauf

Krillöl Fettsäuren sind Omega-3 Fettsäuren

Das Öl des Kleinkrebses Krill (Euphausia superba) ist ein maritimer Schutz von Herz und Kreislauf. Die Omega-3 Fettsäuren in Krillöl bestehen aus EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure). Zahlreichen Studien zufolge reduzieren diese Fettsäuren das Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen signifikant.

mehr ...

Was macht Krillöl Omega-3 so einzigartig?

Krillöl: Das Zusammenspiel von Omega-3, Phospholipiden und Astaxanthin ist entscheidend

Fischöle waren bislang ein gängiger und oft auch alternativloser Omega-3 Lieferant. Doch die Öle von fettreichen Fischen sind nicht für jeden geeignet. Für viele Menschen waren Fischöl Produkte mit Risiken und Nebenwirkungen behaftet. Mit Krillöl Omega-3 steht jetzt ein besonders hochwertiges Produkt zur Verfügung, das nicht nur bekömmlich, sondern auch um ein Vielfaches effektiver ist als Fischöl.

mehr ...

Fischöl Omega-3 ist nicht jedermanns Sache

Immer mehr Menschen greifen auf Krillöl Omega-3 zurück

Mehrere Fischmahlzeiten pro Woche, vorzugsweise mit fettem Fisch wie Lachs oder Makrele, wären nötig, um den Bedarf an Omega-3 Fettsäuren zu decken. Doch wer schafft das schon? Und wer will das schon? Viele plagt zudem das ökologische Gewissen: Die Weltmeere sind überfischt, zahlreiche Fischarten sind massiv vom Aussterben bedroht.

mehr ...

Fischöl ist der zweitbeste Omega-3 Lieferant

Das Öl fetter Meeresfische liefert die wichtigen Omega-3 Fettsäuren

Fette Meeresfische wie Lachs oder Makrele sind ein ganz herausragender Lieferant von Omega-3-Fettsäuren. Diese ganz besonderen Fettsäuren schützen Herz und Kreislauf. Aufmerksam geworden auf diese wertvollen natürlichen Fette ist man durch die Eskimos. Auf ihrem nur wenig abwechslungsreichen Speiseplan steht Fisch, Fisch und nochmals Fisch. Und dennoch ist die Nahrung gut fürs Herz.

mehr ...

Krillöl Omega-3 ist die bessere Alternative zu Fischöl aus Lachs oder Makrele

Auf dem besten Weg zum Omega-3 Star: Das Krustentier Krill lebt in gigantischen Schwärmen in den Gewässern um die Antarktis im Südlichen Ozean.

Aus klaren, natürlich reinen Gewässern kommt ein Öl mit einer gewaltigen Lebenskraft. Es wird aus einem Kleinkrebs, dem Krill (Euphasia superba) gewonnen, der in gigantisch großen Schwärmen lebt und sich ausschließlich von Plankton ernährt. Krill gehört zu den garnelenartigen Wirbellosen. Die Schwärme können kilometerlang sein, in einem Kubikmeter Wasser leben 10.000-30.000 Individuen. Krill steht ganz am Anfang der Nahrungskette. Das Krustentier ist gänzlich frei von Schwermetallen oder anderen Giftstoffen.

mehr ...

Bioverfügbarkeit von Krill spricht für Krillöl Omega-3 und gegen Fischöl

Überfischung: Ozeane sind zunehmend Futterfarmen für die Fischindustrie.

Schätzungen zufolge werden nahezu 100 Millionen Tonnen Seefisch Jahr für Jahr in den Ozeanen der Welt gefangen. Ein Drittel der Fangmenge wird zu Fischmehl und Fischöl verarbeitet. Ein großer Teil, rund 40 Millionen Tonnen Fisch, ist unerwünschter Beifang. Er geht in der Regel tot über Bord. Die Welternährungsorganisation FAO geht davon aus, dass die wichtigsten Fischbestände längst voll ausgebeutet sind. Der Anteil der voll ausgebeuteten Bestände soll bei über 40 Prozent liegen. Die Möglichkeiten, Fänge weiter auszudehnen, sind ausgeschöpft. 16 Prozent der Fischbestände gelten als überfischt. Weitere 6 Prozent gelten als völlig erschöpft.

mehr ...

Krillöl ist eine noch effektivere Omega-3 Quelle als Fischöl

Unabhängige Institutionen wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfehlen die Einnahme von Omega-3 mit der Nahrung. Ein Schwerpunkt sollte dabei auf DHA und EPA Säuren liegen. EPA und DHA sind es, die insbesondere zu einer normalen Herzfunktion beitragen. Die Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA sorgen zudem für einen guten Blutfluss und eine gesunde Durchblutung sowie eine gute Gehirnfunktion.

mehr ...

Bislang war Fischöl bester Omega-3 Lieferant

Fett ist nicht gleich Fett – Omega-3 Fettsäuren haben viele positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit

Wie bei Kohlehydraten gibt es auch bei Fetten viele Unterschiede. Wer grundsätzlich meint, dass Fette und Öle zu Körperfett werden, der liegt gewaltig falsch. So gibt es beispielsweise das "gute" Fett, die Omega-3 Fettsäuren, die viele positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Was steckt hinter den Omega-3 Fettsäuren und was macht sie so wertvoll? Omega-3 Fettsäuren sind wichtig für unsere Gesundheit. Da unser Körper sie nicht produzieren kann, müssen wir Omega-3 Fettsäuren mit der Nahrung aufnehmen. Früher war Fischöl ein effektiver Omega-3 Lieferant.

mehr ...

Krillöl Omega-3 schlägt Fischöl

Krillöl wird aus dem Krustentier Krill hergestellt, einem kleinen, garnelenartigen wirbellosen Tier. Dieser Kleinkrebs (Euphasia superba) lebt in großen Schwärmen in den kalten und reinen Tiefen der Antarktis. Krill ernährt sich von Plankton und befindet sich ganz am Anfang der Nahrungskette. Das gewonnene Krillöl ist deshalb besonders rein und gänzlich frei von Giftstoffen oder Schwermetallen. Schon mit seiner Reinheit und seiner Zusammensetzung ist Krillöl Fischölen überlegen.

mehr ...

Wer seine Gesundheit erhalten und stärken will, der kommt an greenvitamins nicht vorbei

Schonende Herstellung ohne Zusätze, die Vitamine, Mineralien und Spurenelemente aus der Natur erhalten ist der Leitgedanke von greenvitamins. Nährstoffexperten sind für greenvitamins weltweit auf der Suche nach der besten Qualität und Reinheit. Denn nur die kommen für greenvitamins Nahrungsergänzungsmittel überhaupt in Frage.

mehr ...

Astaxanthin verleiht Krillöl Omega-3 Lebenskraft

Auch für Ernährungsexperten wie Dr. Doris Ehrenberger ist ein Mangel an Omega-3 Fettsäuren "noch vor Ballaststoffmangel das Ernährungsproblem Nummer 1" (Schriftenreihe natur & therapie). Der Mangel wird als Mitursache für "Zivilisationserkrankungen" gesehen. Nicht umsonst war Fischöl Omega-3 bislang eines der beliebtesten und meist verwendeten Nahrungsergänzungsmittel weltweit. Insbesondere aufgrund der vielfältigen positiven Eigenschaften von Omega-3 auf den menschlichen Organismus, der Omega-3 nicht selbst herstellen kann.

mehr ...

Gesunde Ernährung dank Krillöl Omega-3

Mit Krillöl wurde die Aufnahme von Omega-3 schlichtweg revolutioniert. Die höhere Wirksamkeit und bessere Verträglichkeit sprechen für Krillöl. Bislang mussten Verbraucher auf Fischöle zurückgreifen. Doch das Aufstoßen des wasserunlöslichen Fischöls, verbunden mit Fischgeruch und Fischgeschmack, erschwert vielen die Einnahme von Omega-3.

mehr ...

UltraRed Omega-3 Krillöl - 20mal besser als Fischöl

Krillöl revolutioniert die Omega-3 Versorgung des menschlichen Organismus. Krillöl ist besonders leistungsfähig - 20mal besser als Fischöl. Durch seine besonderen Eigenschaften ist Krillöl wasserlöslich und kann vom Körper besonders gut aufgenommen werden. Fischöl hingegen ist nicht wasserlöslich. Unangenehme Begleiterscheinungen des Fischöls sind Aufstoßen und übler Fischgeschmack. Der leicht ranzige Geschmack und der Geruch von fetten Fischsorten wie Makrele oder Lachs ist nicht jedermanns Sache.

mehr ...

Krillöl, die nächste Omega-3 Generation, macht Fischöl überflüssig

Krillöl kommt aus der Tiefe der reinsten und kältesten Gewässer der Welt. Es wird von Kleinkrebsen, dem Krill, gewonnen. Krill steht ganz zu Anfang der Nahrungekette und ist gänzlich frei von Schadstoffen. Das Öl, das für hochwertige Produkte wie UltraRed Omega-3 Krillöl von greenvitamins in Kapselform hergestellt wird, wird sehr behutsam gewonnen, damit die wertvollen Inhaltstoffe sichvoll entfalten können.

mehr ...

greenvitamins UltraRed Omega-3 Krillöl revolutioniert die Einnahme von Omega-3 Fettsäuren

Krillöl kommt aus der Tiefe der reinsten und kältesten Gewässer der Welt. Es wird von Kleinkrebsen, dem Krill, gewonnen. Krill steht ganz zu Anfang der Nahrungekette und ist gänzlich frei von Schadstoffen. Das Öl, das für hochwertige Produkte wie UltraRed Omega-3 Krillöl von greenvitamins in Kapselform hergestellt wird, wird sehr behutsam gewonnen, damit die wertvollen Inhaltstoffe sichvoll entfalten können.

mehr ...

UltraRed Omega-3 Krillöl von greenvitamins macht Fischöl endlich überflüssig

Der Kleinkrebs Krill lebt in der extremen Kälte der Antarktis. Das garnelenartige Krustentier befindet sich ganz am Anfang der Nahrungskette und lebt in riesigen Schwärmen in den Tiefen der klaren und naturbelassenen Gewässer. Aus dem Krustentier wird ein Öl mit einer gewaltigen Lebenskraft gewonnen. Krillöl ist eine ganz herausragender Omega-3 Quelle. Um ein Vielfaches stärker als das herkömmliche Fischöl. Mit Krillöl wie dem hochwertigen UltraRed Omega-3 Krillöl von greenvitamins wird Fischöl überflüssig. Krillöl ist nicht nur leistungsstark und besonders rein, sondern auch sehr bekömmlich und sehr verträglich. Mit Krillöl gibt es kein unangenehmes Aufstoßen mehr wie bei Fischöl. Krillölkapseln sind leicht einzunehmen. Sie sind klein und einfach zu schlucken. Und sie erzeugen nach der Einnahme keinen unangenehmen Fischgeruch oder Fischgeschmack wenn richtig verkapselt und geschützt. Krillöl Omega-3 ist nicht nur eine Alternative zu Fischöl. Krillöl ist die deutlich bessere Alternative.

mehr ...

UltraRed Omega-3 Krillöl ist deutlich besser als Fischöl!

Krillöl erzeugt kein unangenehmes Aufstoßen und ist leicht einzunehmen.

Mit UltraRed Krillöl von greenvitamins konnte ein Omega-3 Produkt geschaffen werden, das deutlich besser ist als Fischöl. Krillöl von greenvitamins ist leicht einzunehmen und zudem äußerst bekömmlich. Denn im Gegensatz zu Fischölen erzeugt das gut verkapselte Krillöl kein unangenehmes Aufstoßen und schon gar keinen lästigen Fischgeschmack.

mehr ...

Omega-3 Krillöl - wichtige Fettsäuren

Millionen Menschen wissen um die Bedeutung von Omega-3-Fettsäuren für den Organismus. Sie ergänzen ihre Ernährung und nehmen Omega-3 in Kapselform zu sich. Der Verbraucher hat dabei die Qual der Wahl. Eine Vielzahl von Produkten gibt es auf dem Markt, bislang vor allem als Fischöl oder pflanzliche Omega-3 Quellen. Diese Produkte haben jedoch erhebliche Nachteile. Reich an Omega-3-Fettsäuren waren bislang nur hochwertige Fischöl-Kapseln. Doch viele Menschen leiden beim Fischöl unter dem unangenehmen fischeigenen Geruch und Geschmack sowie einem lästigen Aufstoßen.

mehr ...

Krillöl – Lieferant von Omega-3-Fettsäure in reinster Form

Aus den klaren und naturbelassenen Gewässern der Antarktis kommt ein Öl mit einer gewaltigen Lebenskraft. Krillöl wird aus dem atlantischen Kleinkrebs (Euphausia superba), dem Krill, gewonnen. Krill steht ganz zu Beginn der Nahrungskette. Das garnelenähnliche Krustentier lebt in riesigen Schwärmen. Krillöl ist ein besonders reines und bekömmliches Naturprodukt. Das Öl ist die pure Kraft der Natur - und wird ohne chemische Zusätze gewonnen.

mehr ...

Klein. Rot. Ultra STARK und unverwechselbar: UltraRed Omega-3 Krillöl von greenvitamins

UltraRed Omega -3 Krillöl von greenvitamins liefert mit nur einer Kapsel täglich die für den Körper notwendige Menge an besten und reinsten Omega-3-Fettsäuren.

Kraft aus den klarsten und kältesten Gewässern der Antarktis

Krillöl entstammt den klarsten und kältesten Gewässern der Antarktis. Es wird aus der kleinen Krebsart Krill (Euphausia superba) gewonnen. Da Krill ganz am Anfang der Nahrungskette steht, ist es weder mit Schwermetallen noch mit anderen Schadstoffen belastet. Das Vorkommen ist fast unbegrenzt.

mehr ...

greenvitamins perfektioniert den Schutz von UltraRed Omega-3 Krillöl

Omega-3 Fettsäuren sind von großer Bedeutung für unsere Gesundheit. Da der Körper sie nicht selbst herstellen kann, müssen wir sie mit der Nahrung aufnehmen. Krillöl ist ein ganz hervorragender Lieferant von Omega-3-Fettsäuren und aufgrund seiner Wirkungsweise sehr vielfältig einsetzbar. Krillöl muss behutsam gewonnen werden. UltraRed Omega-3 Krillöl mit EuphaMAX™ schützt das Krillöl auf zweifache Weise vor Oxidation.

mehr ...

Krillöl von greenvitamins ist eine starke Omega-3 Quelle aus der Antarktis

Von allen Defiziten, die die moderne Ernährungsweise mit sich bringt, ist ein Mangel an Omega-3 Fettsäuren häufig festzumachen. Die Wenigsten nehmen beispielsweise ausreichend Omega-3 über regelmäßigen Konsum fetter Fischarten wie Lachs oder Makrele zu sich. Die Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA tragen zur Aufrechterhaltung einer normalen Herzfunktion bei, bei einer Aufnahme von 250mg pro Tag. Sie sind damit sehr positiv für unseren Körper. Zusammen mit einer gesunden Lebensweise leistet Krillöl Omega-3 damit einen wertvollen Beitrag für unser Wohlbefinden.

mehr ...